04.08.2017

Zu den Angabepflichten des IFRS 7

in lectus pellentesque at

©Bounlow-pic/fotolia.com

Der International Financial Reporting Standard 7 – Finanzinstrumente: Angaben (IFRS 7) ist ein internationaler Rechnungslegungstandard des International Accounting Standards Board (IASB), der die Darstellung von Finanzinstrumenten (vornehmlich) im Anhang (Jahresabschluss) regelt. Das IDW hat nun den geänderten IDW RS HFA 24: Angabepflichten des IFRS 7 zu Finanzinstrumenten veröffentlicht.

Die IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung wurde angepasst, weil internationale Standards zum 01.01.2018 weitgehend abgelöst werden:

  • IAS 11 zu Fertigungsaufträgen,
  • IAS 18 zu Umsatzerlösen und
  • IAS 39 zu Finanzinstrumenten: Ansatz und Bewertung durch IFRS 15 „Erlöse aus Verträgen mit Kunden“ und
  • IFRS 9 zu Finanzinstrumenten.

Neue Auslegungen zu IFRS 7 „Finanzinstrumente: Angaben“ sind nicht Gegenstand dieses Überarbeitung. Hierfür ist künftig die IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: IFRS-Modulverlautbarung (IDW RS HFA 50) vorgesehen.

(IDW vom 03.08.2017/ Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Kalender, Frist, Zeit, Jahr
©Sashkin/fotolia.com


19.08.2022

Coronahilfen: Erleichterung bei den Fristen

Die Frist zur Einreichung der Schlussabrechnungen der Coronahilfen für Unternehmen wird laut BMWK auf den 30.06.2023 verlängert.

Coronahilfen: Erleichterung bei den Fristen
DER BETRIEB - Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Testen Sie die Zeitschrift DER BETRIEB vier Wochen lang kostenlos und ohne Risiko im Gratis-Paket. Sie erhalten 4 Zeitschriften-Ausgaben sowie Zugang zum neuen Online-Portal von DER BETRIEB und der neuen App DER BETRIEB Live.