• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Wirtschaftsprüfung: Verhalten bei Verdacht auf Rechtsverstöße

22.07.2016

Wirtschaftsprüfung: Verhalten bei Verdacht auf Rechtsverstöße

in lectus pellentesque at

Wenn Mandanten gegen geltendes Recht verstoßen, geraten Berufsangehörige in einen Konflikt.

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat die finalen Regelungen zum Verhalten des Berufsangehörigen bei Verdacht auf Verstöße gegen Rechtsvorschriften (NOCLAR – Responding to Non-Compliance with Laws and Regulations) veröffentlicht.

Mit der IESBA-Veröffentlichung ist ein über sechsjähriger Diskussions- und Konsultationsprozess abgeschlossen. Geregelt sind dort die Anforderungen an das Verhalten des Berufsangehörigen bei Verdacht auf Verstöße gegen Gesetze oder andere Rechtsvorschriften durch den Mandanten. Die Regelungen traten zum 15. Juli 2017 in Kraft (frühere Anwendung bleibt unberührt). Die Unterlagen stehen auf der Internetseite der IFAC zur Verfügung.

(WPK vom 20.07.2016/ Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Kalender, Frist, Zeit, Jahr
©Sashkin/fotolia.com


19.08.2022

Coronahilfen: Erleichterung bei den Fristen

Die Frist zur Einreichung der Schlussabrechnungen der Coronahilfen für Unternehmen wird laut BMWK auf den 30.06.2023 verlängert.

Coronahilfen: Erleichterung bei den Fristen
DER BETRIEB - Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Testen Sie die Zeitschrift DER BETRIEB vier Wochen lang kostenlos und ohne Risiko im Gratis-Paket. Sie erhalten 4 Zeitschriften-Ausgaben sowie Zugang zum neuen Online-Portal von DER BETRIEB und der neuen App DER BETRIEB Live.