18.06.2019

Vorschlag von Änderungen an IFRS 3

Abkommen mit USA zum „Austausch länderbezogener Berichte“ soll ratifiziert werden

©Bounlow-pic/fotolia.com

Das International Accounting Standards Board (IASB) hat einige Änderungen an IFRS 3 vorgeschlagen, um die Verweise auf das Rahmenkonzept zu aktualisieren (IASB ED/2019/3 Reference to the Conceptual Framework – Proposed amendments to IFRS 3).
Die Änderungsvorschläge betreffen

  • die Aktualisierung des IFRS 3, sodass sich dieser auf das aktuelle Rahmenkonzept 2018 bezieht,
  • die Einführung einer Ausnahmeregelung in IFRS 3, wonach für separat erfasste Verbindlichkeiten und Eventualverbindlichkeiten die Vorgaben von IAS 37 und IFRIC 21 und eben nicht die Regelungen des Rahmenkonzepts anzuwenden sind, sowie
  • ein ausdrückliches Verbot für die Erfassung von Eventualforderungen in IFRS 3.

Stellungnahmen werden bis zum 27.09.2019 erbeten.
(WPK vom 14.06.2019 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro)

Unsere Empfehlung für tiefergehende Recherchen zum Thema Betriebswirtschaft:
Owlit-Modul „Bilanzrecht (Bundesanzeiger Verlag)“


Weitere Meldungen


Gender Pay Gap, Equal Pay, AGG, Frauen, Gleichbehandlung, Diversity
Volha Maksimava/istockphoto.com


30.01.2023

Entgelttransparenzrichtlinie – Text angenommen

Die Entgelttransparenzrichtlinie stellt ein Informationsrecht aller Arbeitnehmer*innen nach dem durchschnittlichen Gehalt nach Geschlecht in den Mittelpunkt.

Entgelttransparenzrichtlinie – Text angenommen
Der Betrieb

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank + App