• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Sustainable Finance: Erhebliche Auswirkungen auf Kreditinstitute

09.10.2020

Betriebswirtschaft, Meldung

Sustainable Finance: Erhebliche Auswirkungen auf Kreditinstitute

Beitrag mit Bild

©everythingpossible/123rtf.com

Der Bankenfachausschuss des IDW beleuchtet die Auswirkungen von bedeutenden Sustainable-Finance-Maßnahmen auf Kreditinstitute. Ein neues Positionspapier skizziert dazu die Herausforderungen der nachhaltigen Transformation in der Gesamtorganisation von Kreditinstituten.

Klimawandel, soziale Aspekte und verantwortungsgerechte Unternehmensführung (Environmental, Social, Governance – ESG) sind zu Recht als drängende Handlungsfelder im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung angekommen. Über lange Zeit bildeten dabei Klimarisiken den Schwerpunkt der Nachhaltigkeitsdebatten. Die Coronavirus-Pandemie sowie der Fall Wirecard haben in letzter Zeit jedoch auch die Aspekte „S“ und „G“ aus ihrem teilweisen Schattendasein hervorgehoben. Eine ganzheitliche Betrachtung von ESG-Risiken ist daher von Bedeutung.

Renewed Sustainable Finance Strategy der EU

Verhalten, das nicht im Einklang mit ökologischen, sozialen und ‚Good-governance‘-Anforderungen steht – also nicht ESG-konformes und somit nicht nachhaltiges Verhalten – wird weniger denn je toleriert. Die Verantwortlichkeiten werden breiter als je zuvor gefasst. Als Reaktion auf die Ergebnisse des Pariser Klimaabkommens und die von den United Nations (UN) formulierten Global Sustainable Development Goals (SDGs)  legte die EU-Kommission im März 2018 ihren Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums vor, der die Basis für die im European Green Deal angekündigte und noch 2020 erwartete Renewed Sustainable Finance Strategy der EU-Kommission bilden wird.

IDW Positionspapier zeigt die Herausforderungen

Der IDW Bankenfachausschuss (BFA) setzt sich intensiv mit den aktuellen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf Banken und Sparkassen auseinander. Das IDW Positionspapier beleuchtet wesentliche Auffassungen des BFA zu ausgewählten Herausforderungen des Transformationsprozesses zum nachhaltigen Management. Diese Herausforderungen betreffen die Gesamtorganisation von Kreditinstituten. Nach einem Überblick über die bankbetrieblichen Grundfunktionen im Kontext „Sustainable Finance“ wird der Fokus auf die Auswirkungen von ESG-Maßnahmen auf die Geschäftsstrategie und Governance, das Risikomanagement, Abschluss und Lagebericht, Transparenzpflichten und den Vertrieb gelegt.

Das Positionspapier „Sustainable Finance als Teil der nachhaltigen Transformation“ steht hier zum Download bereit.

(IDW vom 09.10.2020 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro)

Unsere Empfehlung für tiefergehende Recherchen zum Thema Betriebswirtschaft:
Owlit-Modul „Unternehmensfinanzierung (Otto Schmidt)“


Weitere Meldungen


Meldung

nosua/123rf.com


29.05.2024

EU-Mitgliedstaaten machen den Weg frei für nachhaltige Produkte

Die EU macht mit der Zustimmung der neuen Ökodesign-Verordnung einen großen Schritt hin zur klimafreundlichen Kreislaufwirtschaft.

weiterlesen
EU-Mitgliedstaaten machen den Weg frei für nachhaltige Produkte

Meldung

©Thomas Reimer/fotolia.com


29.05.2024

Zulassungsstatistik: Weniger Anwälte, mehr Syndizi

Die Zahlen der Einzelzulassungen sind rückläufig. Der Trend geht weiterhin zur Zulassungsart Syndizi, die insbesondere bei Frauen sehr beliebt ist, zeigt die BRAK-Mitgliederstatistik.

weiterlesen
Zulassungsstatistik: Weniger Anwälte, mehr Syndizi

Meldung

radachynskyi/123rf.com


28.05.2024

Der 12. Deutsche Diversity-Tag ist am 28. Mai 2024

Am jährlich stattfindenden Diversity-Tag können Organisationen verschiedene Aktionen durchführen, um die Bedeutung von Vielfalt zu stärken.

weiterlesen
Der 12. Deutsche Diversity-Tag ist am 28. Mai 2024

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank