20.09.2016

Muster für die Lohnsteuer-Anmeldung 2017

Abkommen mit USA zum „Austausch länderbezogener Berichte“ soll ratifiziert werden

Spätestens bis zum 10. Tag nach Ablauf des Anmeldezeitraums muss der Arbeitgeber die Lohnsteuer an das Finanzamt abführen.

Das Bundesfinanzministerium hat das Vordruckmuster für die Lohnsteuer-Anmeldung 2017 mit Hinweisen für Arbeitgeber veröffentlicht.

Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, die einbehaltene oder pauschalierte Lohnsteuer beim Finanzamt anzumelden und termingerecht abzuführen. Das aktuelle Vordruckmuster der Lohnsteuer-Anmeldung für Lohnsteuer-Anmeldungszeiträume ab Januar 2017 und die „Übersicht über die länderunterschiedlichen Werte in der Lohnsteuer-Anmeldung 2017“ ist nun veröffentlicht worden.

Elektronische Formulare weichen ab

Das Vordruckmuster ist auch für die Gestaltung der Vordrucke maßgebend, die mit Hilfe von Datenverarbeitungsanlagen hergestellt werden (vgl. BMF-Schreiben vom 3. April 2012, BStBl I Seite 522). Abweichend vom Vordruckmuster ist in den elektronischen Formularen zusätzlich zur neuen Kennzahl 23 ein Freitextfeld für die entsprechenden Angaben vorzusehen.

(BMF-Schreiben IV C 5 – S-2533 vom 15.09.2016/ Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Gender Pay Gap, Equal Pay, AGG, Frauen, Gleichbehandlung, Diversity
Volha Maksimava/istockphoto.com


30.01.2023

Entgelttransparenzrichtlinie – Text angenommen

Die Entgelttransparenzrichtlinie stellt ein Informationsrecht aller Arbeitnehmer*innen nach dem durchschnittlichen Gehalt nach Geschlecht in den Mittelpunkt.

Entgelttransparenzrichtlinie – Text angenommen
Der Betrieb

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank + App