• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Langjährige Beziehungen zu Abschlussprüfungsmandanten

10.02.2016

Langjährige Beziehungen zu Abschlussprüfungsmandanten

Abkommen mit USA zum „Austausch länderbezogener Berichte“ soll ratifiziert werden

Das IESBA hat sich schon mehrfach mit dem Thema „Langjährige Beziehungen zu Abschlussprüfungsmandanten“ beschäftigt.

Das International Ethics Standards Board for Accountants (IESBA) hat den Exposure Draft Limited Reexposure of Proposed Changes to the Code Addressing the Long Association of Personnel with an Audit Client veröffentlicht.

Bereits 2014 hatte das IESBA einen Entwurf zu diesem Thema verabschiedet. Da das IESBA in wesentlichen Punkten einen Kurswechsel anstrebt, ist nach den dortigen Regularien (Due Process) eine erneute öffentliche Konsultation erforderlich. Diese beschränkt sich allerdings auf die Themen, in denen IESBA seine Position zu ändern beabsichtigt:

  • Verlängerung der Cooling-off-Zeit nunmehr auch für den Engagement Quality Control Reviewer (EQCR) auf fünf Jahre, sofern es sich um gelistete Unternehmen von öffentlichem Interesse handelt, und auf drei Jahre bei nicht gelisteten Unternehmen von öffentlichem Interesse.
  • Berücksichtigung von Schutzmaßnahmen in den jeweiligen Rechtsordnungen, die von den IESBA-Vorschlägen abweichen und unter bestimmten Umständen zu einer Verkürzung der Cooling-off-Zeit führen können.
  • Neue Anforderungen für das Eingreifen der Cooling-off-Zeit für Fälle, in denen der EQCR und der Engagement Partner nur einen Teil des maßgeblichen sieben Jahres-Zeitraums in diesen Funktionen tätig wurden.

Neben diesen drei zur öffentlichen Diskussion gestellten Themen enthält das Papier die vom IESBA bereits beschlossenen Regelungen, einschließlich von Erläuterungen der maßgeblichen Entscheidungsgründe. So genannte IESBA-Staff-Fragen und -Antworten zu diesem Themenkomplex komplettieren das Dokument. Stellungnahmen zu dem Entwurf sind bis zum 9. Mai 2016 möglich.

(WPK vom 10.02.2016/ Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Umsatzsteuer, UStG
©skywalk154/fotolia.com


02.02.2023

BFH zum Verkauf von Blindenhilfsmitteln

Der bloße Verkauf von Blindenhilfsmitteln ist nicht begünstigt, wenn er lediglich mit einer allgemein im Fachhandel üblichen Beratung einhergeht.

BFH zum Verkauf von Blindenhilfsmitteln
Der Betrieb

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank + App