• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Kreditneugeschäft mit temporärem Rückenwind

21.04.2017

Betriebswirtschaft, Meldung

Kreditneugeschäft mit temporärem Rückenwind

Beitrag mit Bild

© KfW / Thomas Klewar

Das von KfW Research geschätzte Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen hat im vierten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,6 Prozent zugelegt. Auch im ersten Halbjahr 2017 dürften die Zuwachsraten positiv ausfallen. Eine kräftige Erholung ist allerdings nicht zu erwarten.

Der aktuelle KfW-Kreditmarktausblick zeigt: Der Rückenwind am Kreditmarkt dürfte bereits ab Jahresmitte wieder abflauen, kommt er doch von der Erwartung steigender Kreditkosten und nicht von anziehenden Unternehmensinvestitionen.

Investitionen gingen zurück

Die Unternehmensinvestitionen gingen preisbereinigt im Schlussquartal 2016 zum dritten Mal in Folge zurück und haben somit nicht zum jüngsten Wachstum am Kreditmarkt beigetragen. Dieses ist vielmehr auf die Erwartung der Firmen zurückzuführen, dass hierzulande mittelfristig die Kreditkosten steigen könnten. Unternehmen decken wohl ihren absehbaren Finanzierungsbedarf eher früher als später. Die Zinswende in den USA und die Spekulationen um eine geldpolitische Trendwende in der Eurozone aufgrund sinkender Deflationsgefahren dürften hier ihre Wirkung zeigen.

Die Jahresmitte wird abflachen

„Die Investitionsdynamik bleibt mau – trotz guter Stimmung in der Wirtschaft, robuster Konjunktur, ausgezeichneter Finanzierungsbedingungen und zunehmender Kapazitätsauslastung der Unternehmen“, erklärt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. Die außergewöhnlichen politischen Risiken, allen voran die Unsicherheit hinsichtlich künftiger Wirtschaftsbeziehungen zu wichtigen Partnern wie USA und Großbritannien, erschwerten den Unternehmen die langfristige Planung und dämpften die Investitionsbereitschaft. „Ich erwarte nicht, dass das Kreditneugeschäft mit Unternehmen in diesem Jahr nachhaltig aus seiner seit 2011 zu beobachtenden Seitwärtsbewegung ausbrechen kann.“

KfW Research berechnet den KfW-Kreditmarktausblick exklusiv für das Handelsblatt.

(KfW, PM vom 20.04.2017/ Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Meldung

©tunedin/fotolia.com


12.06.2024

Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz beschlossen

Das Musterverfahren hat sich als Instrument zur Bewältigung gehäuft auftretender gleichlaufender Klagen mit kapitalmarktrechtlichem Bezug bewährt.

weiterlesen
Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz beschlossen

Meldung

andreypopov/123rf.com


12.06.2024

Urlaubsgeld: So stehen die Chancen nach Beschäftigten- und Betriebsmerkmalen

Ob Beschäftigte Urlaubsgeld erhalten oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab. Der mit Abstand wichtigste ist, ob im Betrieb ein Tarifvertrag gilt.

weiterlesen
Urlaubsgeld: So stehen die Chancen nach Beschäftigten- und Betriebsmerkmalen

Meldung

©Thomas Reimer/fotolia.com


11.06.2024

Lange Laufzeiten von Tarifverträgen können Jobs vernichten

Kollektivverträge gelten auch dann, wenn sich die wirtschaftliche Lage drastisch verschlechtert. Das kann eine Entlassungswelle auslösen.

weiterlesen
Lange Laufzeiten von Tarifverträgen können Jobs vernichten

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank