• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • ISA 540 (Revised) zur Prüfung von Schätzungen und entsprechenden Anhangangaben veröffentlicht

09.10.2018

Betriebswirtschaft, Meldung

ISA 540 (Revised) zur Prüfung von Schätzungen und entsprechenden Anhangangaben veröffentlicht

Beitrag mit Bild

©AndreyPopov/fotolia.com

Das International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB) hat den internationalen Prüfungsstandard ISA 540 (Revised), Auditing Accounting Estimates and Related Disclosures zur Verantwortlichkeit des Abschlussprüfers bei der Prüfung von Schätzungen und entsprechende Anhangangaben veröffentlicht.

Mit dem weitgehend neu gefassten Standard wurden die Anforderungen an die Prüfungshandlungen zur Risikoeinschätzung (risk assessment procedures) überarbeitet, um die Komplexität und die Schätzungsunsicherheit besser zu adressieren. Darüber hinaus präzisiert der Standard die Reaktion des Abschlussprüfers auf identifizierte Risiken und betont die Anwendung einer berufsüblichen Grundhaltung durch den Abschlussprüfer in stärkerem Maße.

Korrespondierende Änderungen ergeben sich insbesondere an

  • ISA 230 (Audit Documentation), ISA 240 (The Auditor’s Responsibilities Relating to Fraud in an Audit of Financial Statements Accounting Estimates)
  • ISA 260 (Revised) (Communication with Those Charged with Governance)
  • ISA 500 (Audit Evidence) und
  • ISA 580 (Written Representations).

Anzuwenden ist der Standard für Abschlussprüfungen von Geschäftsjahren, die am oder nach dem 15.12.2019 beginnen.

(WPK vom 05.10.2018 / Viola C. Didier, RES JURA Redaktionsbüro)

Unsere Empfehlung für tiefergehende Recherchen zum Thema Betriebswirtschaft:
Owlit-Modul „Bilanzrecht (Bundesanzeiger Verlag)“


Weitere Meldungen


Meldung

©HNFOTO/fotolia.com


23.02.2024

DSGVO-Verstoß: Erneute Beschwerde gegen Schufa

Indem die SCHUFA die kostenlose Auskunft systematisch versteckt, verzögert und bewusst Daten vorenthält, verstößt sie laut noyb gegen die DSGVO.

weiterlesen
DSGVO-Verstoß: Erneute Beschwerde gegen Schufa

Meldung

©Andriy Popov/123rf.com


23.02.2024

Jedes sechste Unternehmen hält New Work für „Firlefanz“

Die Arbeitswelt hat sich grundlegend verändert. Während die meisten Unternehmen die Bedeutung von New Work erkannt haben, sagen 17 %, dafür kein Geld zu haben.

weiterlesen
Jedes sechste Unternehmen hält New Work für „Firlefanz“

Steuerboard

Katrin Dorn


22.02.2024

Vermittlungsausschuss legt Ergebnis zum Wachstumschancengesetz vor – Einigung trotzdem offen

Die Sitzung des Vermittlungsausschusses am 21.02.2024 wurde mit großer Spannung erwartet, nachdem der Bundesrat dem Gesetzesentwurf des Wachstumschancengesetzes Ende 2023 seine Zustimmung nicht erteilt und den Vermittlungsausschuss angerufen hatte.

weiterlesen
Vermittlungsausschuss legt Ergebnis zum Wachstumschancengesetz vor – Einigung trotzdem offen

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank