• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • IFRS IC: Entwurf zur Änderung des IDW RS HFA 2

17.06.2016

Betriebswirtschaft, Meldung

IFRS IC: Entwurf zur Änderung des IDW RS HFA 2

Beitrag mit Bild

Nach IFRS 10 sind konzerninterne Aufwendungen und Erträge vollständig zu eliminieren.

Das IDW hat einen IFRS IC konformen Entwurf zur Änderung des IDW RS HFA 2 verabschiedet, obwohl es die Ausführungen des IFRS IC unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten für nicht sachgerecht hält.

Nach den Agenda-Entscheidungen des IFRS Interpretations Committee (IC) vom Januar 2016 sind für die Aufstellung eines Konzernabschlusses und damit auch für den Umgang mit konzerninternen Transaktionen die Regelungen in IFRS 10 maßgeblich, d.h. konzerninterne Aufwendungen und Erträge sind vollständig zu eliminieren. Dies gilt ebenso für die Ermittlung des gesonderten Postens nach IAS 1.82(ea) i.V.m. IFRS 5.33(a) und für die erforderlichen Angaben nach IFRS 5.33(b). Hierfür ist generell auf die Aufwendungen und Erträge abzustellen, die nach einer Aufwands- und Ertragskonsolidierung bleiben.

IFRS IC widerspricht IDW

Diese IFRS IC-Entscheidungen widersprechen den derzeitigen Ausführungen in der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Einzelfragen zur Anwendung von IFRS (IDW RS HFA 2), Abschn. 7.2.2. (Stand: 06.06.2012). Obwohl das IDW die Ausführungen des IFRS IC unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten für nicht sachgerecht hält, hat der Hauptfachausschuss (HFA) am 14.06.2016 einen den Verlautbarungen des IFRS IC konformen Entwurf einer Änderung von IDW RS HFA 2 verabschiedet. Die Kommentierungsfrist endet am 16.09.2016. Der Entwurf steht in Kürze zum Download auf der IDW Website in der Rubrik Verlautbarungen, Download von Entwürfen.

(IDW vom 15.06.2016 / Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Meldung

nx123nx/123rf.com


27.05.2024

Umweltschutz: Neue EU-Vorgaben in Kraft

Bekämpfung schwerer Umweltstraftaten sowie illegaler Abfallhandel und das Recycling kritischer Rohstoffe – die EU bringt viele neue Vorgaben zum Umweltschutz auf den Weg.

weiterlesen
Umweltschutz: Neue EU-Vorgaben in Kraft

Meldung

© eenevski/fotolia.com


27.05.2024

Steuertransparenz: EU-Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren

Deutschland ist der Verpflichtung zum Austausch der notwendigen Informationen mit den Steuerbehörden anderer Mitgliedstaaten nicht nachgekommen.

weiterlesen
Steuertransparenz: EU-Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren

Steuerboard

Katrin Dorn


27.05.2024

Nach dem JStG ist vor dem JStG – offizieller Referentenentwurf des JStG 2024 vorgelegt

Nachdem das Wachstumschancengesetz erst im März 2024 verabschiedet wurde, kursierte bereits der (inoffizielle) Referentenentwurf für ein Jahressteuergesetz 2024 (JStG 2024) mit immerhin 240 Seiten Umfang. Nun hat das BMF den offiziellen Entwurf mit 243 Seiten vorgelegt.

weiterlesen
Nach dem JStG ist vor dem JStG – offizieller Referentenentwurf des JStG 2024 vorgelegt

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank