• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Handelsrechtliche Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften

26.06.2024

Betriebswirtschaft, Meldung

Handelsrechtliche Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften

Das IDW hat die Neufassung der Verlautbarung zur HGB-Rechnungslegung von Personenhandelsgesellschaften als Entwurf verabschiedet.

Beitrag mit Bild

©mpatma/fotolia.com

Der Fachausschuss Unternehmensberichterstattung (FAB) hat den Entwurf einer IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Handelsrechtliche Rechnungslegung bei Personenhandelsgesellschaften (IDW ERS FAB 7) verabschiedet. Die finale Fassung soll an die Stelle des IDW RS HFA 7 n.F. (Stand: 30.11.2017) treten.

Zum einen trägt der Entwurf den Änderungen der Rechtslage durch das MoPeG und das KöMoG Rechnung. Zum anderen sieht der Entwurf einige davon unabhängige Ergänzungen, Änderungen und Klarstellungen vor, vor allem zur bilanziellen Behandlung von durch die Gesellschaft zu zahlenden Abfindungen an ausscheidende Gesellschafter in Sonderkonstellationen (negativer Differenzbetrag, Sachwertabfindung), zur Konzernrechnungslegungspflicht im Fall sog. Einheitsgesellschaften und zur Eigenkapitaldefinition.

Der FAB empfiehlt, bereits den Entwurf der Verlautbarung anzuwenden.

Stellungnahmen zu dem Entwurf können bis zum 30.09.2024 abgegeben werden.


IDW vom 20.06.2024 / RES JURA Redaktionsbüro

Weitere Meldungen


Meldung

©Stockfotos-MG/fotolia.com


24.07.2024

Zusatzleistungen ausschlaggebend für Arbeitgeberwechsel

Auch wenn die Wechselbereitschaft der Arbeitnehmenden in Deutschland sinkt: Noch immer sind 25 % auf der Suche nach einem neuen Job oder beruflicher Veränderung.

weiterlesen
Zusatzleistungen ausschlaggebend für Arbeitgeberwechsel

Meldung

©stadtratte /fotolia.com


24.07.2024

Zum Begriff „Betriebsstätte“ im Reisekostenrecht

Die „Betriebsstätte“ ist nicht unter Rückgriff auf den gesetzlichen Begriff der „ersten Tätigkeitsstätte“ zu bestimmen, sondern auf der Grundlage der BFH-Rechtsprechung.

weiterlesen
Zum Begriff „Betriebsstätte“ im Reisekostenrecht

Meldung

©Gina Sanders/fotolia.com


23.07.2024

Urlaubsabgeltung bei Arbeitsunfähigkeit während Freistellung

Das Landesarbeitsgericht Kiel stellt klar, dass ein Arbeitnehmer, der während der Freistellung erkrankt, nicht nachträglich eine Urlaubsabgeltung verlangen kann.

weiterlesen
Urlaubsabgeltung bei Arbeitsunfähigkeit während Freistellung

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank