• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Größenklassen: Festlegung neuer Abgrenzungsmerkmale

12.06.2015

Größenklassen: Festlegung neuer Abgrenzungsmerkmale

Größenklassen: Festlegung neuer Abgrenzungsmerkmale

Der Betrieb

Das Bundesministerium der Finanzen hat mit Schreiben vom 09.06.2015 neue Abgrenzungsmerkmale festgelegt, die für die Einordnung in Größenklassen gem. § 3 BpO 2000 ab 01.01.2016 gelten.

Für Zwecke der Betriebsprüfung werden die Steuerpflichtigen nach § 3 Betriebsprüfungsordnung 2000 in Größenklassen (Großbetriebe (G), Mittelbetriebe (M), Kleinbetriebe (K) und Kleinstbetriebe (Kst) eingeteilt, wobei die Zuordnung zu den Größenklassen von Umsatz und Gewinn der Steuerpflichtigen abhängig gemacht wird.

Die ab dem 01.01.2016 geltenden Abgrenzungsmerkmale sind aus dem aktuellen BMF-Schreiben vom 09.06.2015 (IV A 4 – S-1450 / 15 / 10001) zu entnehmen. Die Merkmale sind erst nach Aufstellung der Betriebskartei anzuwenden.

(BMF / Viola C. Didier)


Weitere Meldungen


Finanzgericht, Urteil
©stadtratte /fotolia.com


25.11.2022

Rückstellung für Altersfreizeit

Betriebe können eine steuermindernde Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeiten wie Altersfreizeit bilden, entschied das FG Köln.

Rückstellung für Altersfreizeit
Der Betrieb

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank + App