• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • EU-Parlament nimmt Entschließungsantrag zu IFRS 9 an

17.11.2016

Betriebswirtschaft, Meldung

EU-Parlament nimmt Entschließungsantrag zu IFRS 9 an

Beitrag mit Bild

IFRS 9 Finanzinstrumente enthält Vorschriften für den Ansatz und die Bewertung, Ausbuchung und Sicherungsbilanzierung.

Das EU-Parlament hat den Entschließungsantrag zu IFRS 9 ‚Finanzinstrumente‘ angenommen, welcher Beobachtungen zu dem Standard sowie Appelle an einige Parteien enthält, um zu gewährleisten, dass IFRS 9 dem öffentlichen Interesse in Europa dient.

Im Entschließungsantrag zu IFRS 9 wird u.a. anerkannt, dass IFRS 9 eine Verbesserung gegenüber IAS 39 „Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung“ darstellt und dass das IASB mit den veröffentlichten Änderungen an IFRS 4 „Versicherungsverträge“ einigen Bedenken aufgrund der unterschiedlichen Erstanwendungszeitpunkte von IFRS 9 und dem künftigen Versicherungsstandard entgegenwirkt. Daneben wird dazu aufgerufen, dass europäische Aufsichtsbehörden gemeinsam mit der Kommission und der EFRAG Anwendungsleitlinien entwickeln, um einem Missbrauch bei der Nutzung der zahlreichen in IFRS 9 gebotenen Ermessensspielräume zu verhindern.

Ex-Post-Folgeabschätzungen bis Juni 2019

Auch wird gefordert, dass die Kommission die Umsetzung des IFRS 9 in der EU gemeinsam mit weiteren Behörden beobachtet und bis spätestens Juni 2019 Ex-Post-Folgeabschätzungen erarbeitet. Ebenso wird das IASB zu einem Post Implementation Review in Bezug auf IFRS 9 aufgefordert. Die Entschließungen besitzen keine rechtliche Bindungskraft. Allerdings dienen sie als Leitfaden und Referenz für künftige Gesetzesfindungsprozesse.

(DB vom 18.11.2016, Heft 46, Seite 2681, DB1220818)


Weitere Meldungen


Meldung

nx123nx/123rf.com


27.05.2024

Umweltschutz: Neue EU-Vorgaben in Kraft

Bekämpfung schwerer Umweltstraftaten sowie illegaler Abfallhandel und das Recycling kritischer Rohstoffe – die EU bringt viele neue Vorgaben zum Umweltschutz auf den Weg.

weiterlesen
Umweltschutz: Neue EU-Vorgaben in Kraft

Meldung

© eenevski/fotolia.com


27.05.2024

Steuertransparenz: EU-Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren

Deutschland ist der Verpflichtung zum Austausch der notwendigen Informationen mit den Steuerbehörden anderer Mitgliedstaaten nicht nachgekommen.

weiterlesen
Steuertransparenz: EU-Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren

Steuerboard

Katrin Dorn


27.05.2024

Nach dem JStG ist vor dem JStG – offizieller Referentenentwurf des JStG 2024 vorgelegt

Nachdem das Wachstumschancengesetz erst im März 2024 verabschiedet wurde, kursierte bereits der (inoffizielle) Referentenentwurf für ein Jahressteuergesetz 2024 (JStG 2024) mit immerhin 240 Seiten Umfang. Nun hat das BMF den offiziellen Entwurf mit 243 Seiten vorgelegt.

weiterlesen
Nach dem JStG ist vor dem JStG – offizieller Referentenentwurf des JStG 2024 vorgelegt

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank