• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Einfluss der Digitalisierung auf die Steuerfunktion eines Unternehmens

27.01.2023

Podcast

Einfluss der Digitalisierung auf die Steuerfunktion eines Unternehmens

Willkommen beim Experten-Talk der Fachmedien Otto Schmidt! In der 125. Folge FACHFRAGEN geht es um den Einfluss der Digitalisierung auf die Steuerfunktion eines Unternehmens. Werden die Büros, in den Steuerabteilungen künftig menschenleer sein und Computer die steuerliche Beratung und Deklarationserstellung übernehmen?

Der aktuelle Hype um die Software ChatGPT der Firma OpenAI geht auch an den Steuerabteilungen in Unternehmen nicht vorbei und zeigt, wie stark die Digitalisierung im Alltag der Steuerabteilungen angekommen ist. Es sieht fast so aus, als würden in naher Zukunft Computer mit Künstlicher Intelligenz und robotergestützter Programmautomatisierung die Beratungs- und Deklarationsaufgaben übernehmen und die Büros bald menschenleer sein.

Thomas Hoppe wird für uns klären, ob dieses Szenario realistisch ist.

 

» Weitere Folgen

 

+++ Weitere interessante Infos zu dem Thema finden Sie in der aktuellen Ausgabe der REThinking Tax. Dort nehmen Stefan Groß und unser heutiger Gast Thomas Hoppe einen Selbstversuch mit ChatGPT vor. Außerdem finden sich in der REThinking Tax noch weitere hochinteressante Beiträge von Experten, die zum technologischen und organisatorischen Wandel in der Steuerberatung Stellung nehmen und die aktuellen Trends zur Digitalisierung in der Steuerbranche beleuchten.

 

Über FACHFRAGEN

In unserem Podcast stellen wir ausgewiesenen Expert:innen je fünf Fragen zu aktuellen Brennpunkt-Themen aus Wirtschaft, Recht und Management. Antworten und Handlungsvorschläge einfach, schnell und kurz. Jede Woche erscheint eine neue Folge; jeweils am Freitagmorgen. Durch die Fragen und Themen führt Sie in dieser Folge Philipp Anspach. Einfach mal reinhören und informieren lassen.


FACHFRAGEN Podcast

Weitere Meldungen


sustainability, Nachhaltigkeit, ESG
©peterschreibermedia/123rf.com


27.09.2023

Deutsche Fassung der ESRS: Erste sprachliche Analyse

Das DRSC hat – auf Grundlage einer Anfrage des Bundesjustizministeriums – eine Befragung verschiedener Stakeholder, insbesondere ESRS-Anwender, durchgeführt.

Deutsche Fassung der ESRS: Erste sprachliche Analyse

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank + App