• Home
  • /
  • Meldungen
  • /
  • Die Zukunft der Rechtsberatung – Legal Transformation Days in Berlin

20.06.2017

Meldung, Wirtschaftsrecht

Die Zukunft der Rechtsberatung – Legal Transformation Days in Berlin

Beitrag mit Bild

Der Betrieb

In den nächsten Jahren wird es den wahrscheinlich größten Wandel in der Rechtsberatung seit Jahrzehnten geben. Elektronischer Rechtsverkehr und die zunehmende Digitalisierung von Arbeitsprozessen in Unternehmen und Kanzleien sind zugleich Ursache und Folge dieser Entwicklung.

Derzeit entstehen sowohl bei etablierten Anbietern von z.B. Kanzleimanagementlösungen als auch bei Start-Ups innovative Lösungen mit Geschäftsmodellen und Angeboten, die die gesamte Branche revolutionieren werden.

Werden Anwälte und Rechtsabteilungen also in Zukunft durch digitale Systeme ersetzt? Müssen Anwaltskanzleien in Zukunft eher IT-Professionals als neue Anwälte einstellen? Gibt es Rechtsgebiete, in denen eine digitale Automatisierung eher wahrscheinlich ist als in anderen? Welche Systeme gibt es heute schon und wie unterstützen diese den Anwalt bei seiner Arbeit? Wie muss man sich die Rechtsberatung in 5-10 Jahren vorstellen?

Auf diese Fragen und viele weitere zum Thema „Legal Tech“ liefert die neue Konferenz „Legal Transformation Days“ in Berlin Antworten. Am 26. und 27. Juni beleuchten über 200 Teilnehmer aus Anwaltskanzleien, Rechtsabteilungen und von Legal Tech Unternehmen die aktuelle Entwicklung und blicken in die Zukunft.

Hochkarätige Referenten aus Praxis und Wissenschaft geben einen praxisnahen Überblick. Internationale Fachleute aus den USA stellen den dortigen, schon etablierten Legal-Tech Status dar, der sicher in Teilen als Muster für die zukünftige Entwicklung in Deutschland genommen werden kann. Live-Beispiele von schon in der Anwendung befindlichen Systemen begeistern und machen zugleich nachdenklich.

Einen Ausführlichen Bericht zur Konferenz finden Sie im nächsten Heft von DER BETRIEB und bereits am nächsten Mittwoch in DER BETRIEB Live – der neuen tagesaktuellen App (in Ihrem Abonnement enthalten) oder auf www.der-betrieb.de.

Übrigens:
Für Kurzentschlossene ist die Anmeldung zur Konferenz hier noch möglich.


Weitere Meldungen


Meldung

©blende11.photo/fotolia.com


14.06.2024

Kein Schadensersatz wegen unrichtiger Geldwäscheverdachtsmeldung

Das OLG Frankfurt am Main hat Schadensersatzansprüche wegen einer unrichtigen Geldwäscheverdachtsmeldung zurückgewiesen.

weiterlesen
Kein Schadensersatz wegen unrichtiger Geldwäscheverdachtsmeldung

Meldung

©GrafKoks/fotolia.com


13.06.2024

BFH-Urteil zur neuen Grundsteuer

Das letzte Wort in den anhängigen Klagen gegen die neue Grundsteuer wird das Bundesverfassungsgericht haben. Somit bleiben verfassungsrechtliche Bedenken bestehen.

weiterlesen
BFH-Urteil zur neuen Grundsteuer

Steuerboard

Der Betrieb


13.06.2024

Finanzgerichtliche Annäherung an die niederländische Stichting Administratiekantoor: Transparent oder intransparent?

Jüngst äußerten sich das FG Münster und das FG Düsseldorf zu der steuerlichen Beurteilung der Stichting Administratiekantoor („STAK“). Die STAK ist eine besondere Ausprägung der niederländischen Stiftung, die im deutschen Stiftungsrecht kein Pendant hat. Grund genug, sich die Entscheidungen einmal näher anzusehen.

weiterlesen
Finanzgerichtliche Annäherung an die niederländische Stichting Administratiekantoor: Transparent oder intransparent?

Haben wir Ihr Interesse für DER BETRIEB geweckt?

Sichern Sie sich das DER BETRIEB Gratis Paket: 4 Hefte + Datenbank